Sympathiebonus für die Südafrikaner

Die Shosholoza mit dem Hamburger Boat Captain Tim Kröger in ihren Reihen hat sich nach Startproblemen zur größten Überraschung des America's-Cup-Zirkus entwickelt.

Team Shosholoza
Team Shosholoza in voller Fahrt.
© Team Shosholoza

Hagelte es 2005 noch zahlreiche letzte Plätze, machten die Südafrikaner erstmals in Trapani mit Rang fünf positiv auf sich aufmerksam.

2006 bestätigten Kröger und Co. den Aufwärtstrend: Die erste afrikanische Kampagne der Cup-Geschichte wurde in der Jahreswertung Siebter.

Eine Entwicklung, die nach Ansicht des ehrgeizigen Syndikatschefs Salvatore Sarno noch nicht beendet sein soll.