Alinghi will es noch mal wissen

Die Gründung des Teams im Jahre 2000 hätte auch unter dem Motto "Nach den Sternen greifen" laufen können. Man ging nämlich nicht mit dem Vorhaben an den Start, einen guten Platz zu ersegeln, sondern man wollte den legendären AC auch gewinnen.

Team Alhinghi
Das Alhinghi-Boot SUI 64 segelt bei der UBS Trophy.
© www.americascup.com/Th. Martinez

Und tatsächlich: Am 2. März 2003 konnte Team Alinghi das Team Neuseeland mit 5:0 besiegen und somit den 31. America's Cup zum ersten Mal seit 125 Jahren nach Europa holen.

Das Segelteam Alinghi ist ein internationales Team mit dem Sitz in der Schweiz. Es trägt die Farben der Société Nautique de Genève.

Für den 32. America's Cup hat das Team Alinghi wieder Großes vor. Laut eigener Aussage ist es ihre Vision, "den America's Cup 2007 zu gewinnen, als Sportteam von Weltklasse Achtung und Anerkennung zu verdienen und dabei weiterhin ihrer Leidenschaft fürs Segeln zu frönen."

Die Voraussetzungen für eine unerschrockene Titelverteidigung wirken vielversprechend. Die Segler, die eine wichtige Rolle beim 31. AC spielten, sind wieder mit an Bord.

Durch einige Neuzugänge und Superstar Peter Gilmour als Trainer schaffte man es, zusätzliche Motivation und frischen Wind in die Mannschaft zu bringen, denn auf den verdienten Lorbeeren will Alinghi sich nicht ausruhen.

Bisher mit Erfolg: Das Jahr 2006 schlossen die Schweizer auf einem hervorragendem zweiten Platz ab, obwohl sie noch mit ihrer alten Yacht gegen die brandneuen Boote der Konkurrenz antraten..

Als Teampräsident und wichtiges Mitglied des Segelteams mit der Position des Navigators fungiert Ernesto Bertarelli, der CEO von Serono Intl. SA. Grant Simmer, ein berühmter AC-Veteran, ist der General Manager des Teams und leitet zudem das Designteam.

Mitglied des Segelteams ist zudem die deutsche Olympialegende Jochen Schümann. Der Sportdirektor aus Penzberg war lange Zeit als Steuermann des Teams im Gespräch, ließ dann jedoch Ed Baird und Peter Holmberg den Vortritt.

Team Alinghi

YachtclubSociété Nautique de Genève
LandSchweiz
Gründungsjahr2000
Cup-Teilnahmen1
SegelnummernSUI 100 (SUI 64, SUI 75, SUI 91)
BootsnameAlinghi
SyndikatschefErnesto Bertarelli
SkipperBrad Butterworth
SteuermännerPeter Holmberg, Ed Baird
AfterguardJochen Schümann, Brad Butterworth, Peter Evans, Ed Baird, Peter Holmberg
DesignRolf Vrolijk, Alinghi Design Team
Websitewww.alinghi.com